Netflix: Freiheit und Verantwortung als Schlüssel zu einer neuen Arbeitskultur
Netflix: Freiheit und Verantwortung als Schlüssel zu einer neuen Arbeitskultur | © Sirat

Netflix: Freiheit und Verantwortung als Schlüssel zu einer neuen Arbeitskultur

Mehr als 11 Millionen Mal wurde die Präsentation „Freedom & Responibility Culture“ von Netflix bereits gelesen. Damit gehört es nicht nur zu den meistgelesenen Dokumenten im Netz, sondern gilt zugleich als äußerst kontrovers.

Auf 124 Folien werden die zentralen Werte vorgestellt, nach denen das Unternehmen ausgerichtet sein soll. Die Präsentation dient den Mitarbeitern und Interessierten zur Orientierung. Vieles darin klingt wie eine Utopie und ferne Zukunftsmusik. Anstatt nur schöner Worte, die als Aushängeschild in der Öffentlichkeit dienen, soll es ein Handbuch gelebter Sitten sein. Nicht nur der Erfolg von Netflix rechtfertigt einen genaueren Blick auf die Werte, die diesem zugrunde liegen.

Die 9 zentralen Werte von Netflix

Im Kern der Firmenkultur von Netflix stehen 9 zentrale Werte, die jeder Mitarbeiter seinem Handeln zugrunde legen soll. Unter „Wert“ wird dabei nicht eine abstrakte Größe verstanden, an der das Handeln allgemein ausgerichtet ist. Vielmehr sind ganz konkrete Verhaltensweisen und Fähigkeiten gemeint, die den Arbeitsalltag jedes Mitarbeiters bestimmen sollen:

  • Urteilskraft (Judgment),
  • Kommunikationsfähigkeit (Communication),
  • Orientierung auf Resultate (Impact),
  • Neugier (Curiosity),
  • Innovationskraft (Innovation),
  • Mut (Courage),
  • Leidenschaft (Passion),
  • Ehrlichkeit (Honesty),
  • Selbstlosigkeit (Selflessness).

Viele dieser Werte klingen wie ein Gegenprogramm zur herrschenden Ideologie. Besonders überraschend ist: Selbstlosigkeit. Diese Eigenschaft steht dem Konzept der marktbelebenden Konkurrenz und einem “gesunden” Egoismus diametral entgegen. Selbstbestimmtheit, Neugier, Innovationsfreudigkeit und Leidenschaft führen mitunter zu Verhaltensweisen, das das Gegenteil von Befolgung von Anweisungen und Befehlen in starren Hierarchien erfordert.

Taugen die Werte tatsächlich als Rahmenbedingungen für die Arbeitswelt 4.0?

Kulturen bestehen aus Werten, auch Firmenkulturen

Jede Kultur, auch eine Firmenkultur, entsteht dann, wenn sich eine Gruppe von Menschen auf bestimmte Werte einigt. Im Fall von Netflix stehen diese Werte quer zu dem, was in vielen anderen Unternehmen gängige Praxis ist. Doch verfolgt auch Netflix ein simples Ziel: hinter dieser Strategie nicht nur der Zuwachs an Freiheit, sondern auch wirtschaftliches Wachstum. Das bedeutet im konkreten Fall, wer es in kürzerer Zeit schafft ein Pensum an Leistung zu erbringen, das nötig ist, damit das Unternehmen wächst, hat mehr Freiheiten.

Allen, die diesen Wertekanon nicht teilen, gibt Netflix unmissverständlich zu verstehen, dass das Unternehmen nicht der richtige Arbeitgeber für sie ist. Auch den sogenannten “Nerds”, denen nachgesagt wird, dass sie im sozialen Bereich nicht im gleichen Maß talentiert sind wie in ihrer jeweiligen Fachrichtung, will Netflix keine berufliche Heimat bieten.

Was die Firma im Gegenzug bietet, klingt paradiesisch: Jeder kann sich selbst einteilen, wie viel Urlaub er oder sie möchte. Selbstbestimmt eigene Projekte auf den Weg bringen, wird gewünscht. Die Bezahlung ist entsprechend den hohen Anforderungen ebenso sehr hoch. Diese Freiheiten und Vorzüge wird mit der Verantwortung gekauft, die von jedem Mitarbeiter abverlangt, alles nur mögliche zu tun, damit die Firma wächst und gedeiht. Die entscheidende Frage ist, ob das eine das andere nicht ausschließt. Um das Gegenteil zu beweisen, ist Netflix mit seiner Firmenphilosophie angetreten und kann schon Beachtliches vorweisen.

Netflix: Eine Erfolgsgeschichte, die verpflichtet

Der Gründer von Netflix ist ursprünglich mit dem festen Vorhaben auf den Markt gegangen, um den VHS-Verleih zu revolutionieren – das war im Jahr 1997. Die großen, etablierten Verleiher hielten Hastings Modell für verrückt und dem Untergang geweiht. Nach anfänglichen Rückschlägen gelang dem kleinen Unternehmen jedoch nicht nur das Kunststück den Verleih von Filmträgern vollständig zu verändern: bereits bei Taufe der Firma wies der Name von Netflix weit in die Zukunft voraus. Reed Hastings war von Beginn an überzeugt, dass Filme künftig über das Netz gestreamt werden.

“#Freiheit & #Verantwortung: Wie #Netflix es schaffen kann, zum Vorbild für #NewWork zu werden.“

Twittern WhatsApp

Mit dieser Idee revolutionierte er schließlich den gesamten US Fernsehmarkt und inzwischen produziert der Filmverleiher eigene Serien und verleiht Preise. Die Frage, was dieses Unternehmen so erfolgreich macht, ist kein Geheimnis, sondern findet sich auf den 124 Seiten von “Freedom & Responsibility Culture”.

Lese auch: 25 Dinge über Netflix – Wie aus 40 Dollar Strafe ein Streaming-Gigant wurde

Retweets

Jetzt tweeten

Kommentare zu "Netflix: Freiheit und Verantwortung als Schlüssel zu einer neuen Arbeitskultur"