Weitere interessante Beiträge

Der Wert der Zeit. Wie New Work unser Verhältnis zur Zeit grundlegend verändert.

Wir leben in einer Zeit der Beschleunigung. Jede Gerätegeneration verspricht, schneller als die vorherige zu sein, Arbeitsprozesse werden ständig optimiert, ausgelagert oder automatisiert, um Zeit zu sparen, und global operierende Unternehmen arbeiten längst zeitzonenübergreifend. Die Zeit ist dabei das einzige, was sich nicht verändert. Eine Sekunde ist eine Sekunde ganz gleich, ob ich sie verschwende …

New Work zwischen Selbstorganisation und Holacracy.

Die Zeit, aus der die Organisationsform, die heute bei sehr vielen Unternehmen noch verbreitet ist, ist lange vorbei. Vor etwa 100 Jahren entstanden die strengen, hierarchischen Strukturen, die so stabil (und auch erfolgreich) waren, dass sie sich heute selbst überlebt haben. Das Prinzip lautete: An der Spitze eines Unternehmens steht eine Führungskraft, die über die Geschicke aller Mitarbeiter …

Reality Check: 10 Thesen zur Entwicklung der Arbeitswelt

Der Fachkräftemangel spitzt sich zu und wird für Unternehmen und deren HR Manager zu einer immer größeren Herausforderung. Grund genug, sich intensiv mit der Frage auseinanderzusetzen, was Konzerne tun können, um diesem Fachkräftemangel vorzubeugen. Ich beschäftige mich schon lange mit dieser Thematik und habe meine Erfahrungen vor rund drei Jahren in dem Buch „Der Mitarbeiter im Mittelpunkt – …

Sind unsere Entscheider zukunftsfähig?

Der Psychologe und Vordenker Peter Kruse hat einmal sinngemäß gesagt, wir seien mitten in einem gesellschaftlichen Kulturwandel und damit entstünden auch neue Prinzipien für unsere Arbeitswelt. Dieser Umbruch ist längst für alle sichtbar geworden. Die Digitalisierung schafft neue Tatsachen. So wird Partizipation (weQ) auf eine Art möglich, die es nie zuvor gegeben hat. Eine neue Generation von …

Digitalisierung am Arbeitsplatz: Holt euch die kreativen Querdenker ins Haus!

Dass es um den Grad der Digitalisierung in deutschen Unternehmen und Amtsstuben sowie mit der digitalen Infrastruktur insgesamt nicht zum Besten bestellt ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Sowohl Meta-Studien als auch Einzelstudien weisen auf den digitalen Notstand hin. Dass die aktuelle Telekom-Studie für deutsche Verhältnisse extrem oft via Twitter geteilt worden ist, spricht Bände. So geht …

Um Unternehmen zu retten, müssen wir ihre Strukturen zerstören

Die meisten Unternehmen stecken auch heute noch in ihren traditionellen hierarchischen Unternehmensstrukturen aus dem 20. Jahrhundert fest. Was ihnen in diesem Zustand fehlt: Die Fähigkeit, diese Strukturen aufzubrechen und ins 21. Jahrhundert zu überführen. Doch Rettung naht: Der gesellschaftliche Werte- und Strukturwandel durchkreuzt ihre linearen Führungsstrukturen so lange, bis sie gar nicht mehr …

Arbeit-Freizeit-Stress: Wir brauchen ein neues Gleichgewicht!

Seit der Aufklärung geht es uns Menschen immer besser: Freiheit, Selbstbestimmung und Individualität haben unsere Erziehung geprägt. Wir sind stolz darauf, an Gummibändern von Brücken zu springen, in fernen Ländern unsere Erfüllung zu finden oder uns ganz einfach ein unverschämt teures Gadget leisten zu können. Wir machen es, weil wir es können. Und am besten holen wir uns dazu die Anerkennung per …